LINGL-Azubis als Beste des Jahrgangs geehrt!

09. Sept. 2020

Die ehemaligen LINGL-Auszubildenden, Christoph Bader und Janik Eifler haben bei der Abschlussprüfung im Sommer 2019 in den Ausbildungsberufen Mechatroniker und Industriemechaniker ein Ergebnis von jeweils 95 und 97 Punkten erreicht. Damit wurden sie im Prüfungsjahr 2019/2020 die besten Absolventen in ihren Ausbildungsberufen in Neu-Ulm und Günzburg!

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die diesjährige IHK-Auszeichnungsfeier der besten Absolventen nicht stattfinden. Trotzdem beglückwünschte die IHK die Firma LINGL und die ehemaligen Auszubildenden zu diesem großen Erfolg, welcher das Unternehmen als Top-Ausbildungsbetrieb auszeichnet.

Die beiden verantwortlichen Ausbilder, Anton Schneider und Martin Schorer, freuen sich sehr über den Erfolg ihrer zwei Schützlinge: „Beide haben es mit ihrem Ehrgeiz geschafft, diese hervorragenden Prüfungsergebnisse zu erzielen und sich dadurch eine sehr gute Basis für ihre berufliche Zukunft geschaffen. Darauf können sie stolz sein!“

Für LINGL stellt die Ausbildung einen wichtigen Bestandteil in der Unternehmensstrategie dar. Auch in Zukunft investiert das Unternehmen aktiv in die Förderung von motivierten Nachwuchskräften, um eine erfolgreiche und zukunftsorientierte Unternehmensentwicklung zu sichern.

Produktionsdatenauswertung, Gesamtanlageneffektivität (OEE) und Digitaler Zwilling als Teil der LINGL-Digitalisierungsstrategie

12. Mrz. 2020

Bezeichnungen wie „Industrie 4.0“ und „Industrial Internet of Things“ sind Schlüsselworte, wenn über Digitalisierung gesprochen wird.

Markus Martl, Bereichsleiter Technik bei LINGL, hat sich diesen Themen angenommen und nun Einblicke in die LINGL-Digitalisierungsstrategie gegeben, worüber die Ziegelindustrie in der Ausgabe 01/2020 berichtet hat. Lesen Sie hier exklusiv den gesamten Fachbeitrag:

Zi-Fachbeitrag: LINGL-Digitalisierungsstrategie von Markus Martl

2. Teilnahme bei der Indian Ceramics Asia - für LINGL ein voller Erfolg

10. Mrz. 2020

Vom 03.-05.03.2020 fand in Gandhinagar (IN) die Indian Ceramics Asia 2020 statt.

Nach der erfolgreichen Teilnahme bei der letztjährigen Ausgabe, stellte LINGL auch 2020 wieder auf der Indian Ceramics Asia aus.

Trotz der Verkleinerung auf eine Messehalle kamen viele interessierte Besucher an den LINGL-Stand und informierten sich über unser Produktportfolio und Neuheiten.

Vielen Dank an alle Besucher – wir freuen uns bald wieder von Ihnen zu hören!

OCM 2020 - für LINGL wie gewohnt eine gute Plattform

12. Feb. 2020

Nach der erfolgreichen Teilnahme über die letzten Jahre hinweg, war die Firma LINGL auch 2020 wieder als Aussteller auf der OCM (28. – 31.01.2020) in Moskau, Russland vertreten.

Der große Andrang auf der Messe insgesamt und auch am LINGL-Stand sind der Grund, weshalb wir ein sehr positives Fazit von der diesjährigen CERAMBRICKTECH/OCM 2020 ziehen!

Wir bedanken uns bei allen Besuchern und freuen uns, bald wieder von Ihnen zu hören.

LINGL-Azubis für Traum-Abschlussnoten geehrt

06. Feb. 2020

Das Pauken für die Abschlussprüfung zur Technischen Produktdesignerin hat für die beiden ehemaligen Auszubildenden Eva Birkhofer und Bianca Engel nun ein Ende. Beide haben ihren Abschluss in der Berufsschule hervorragend abgeschlossen, sodass sich die Geschäftsleitung sowie die Ausbildungsverantwortlichen über die Einladung zur Abschlussfeier der Berufsschule I in Augsburg am 05.02.2020 sehr freuten. Bianca Engel gilt mit einer Traum-Abschlussnote von 1,0 als eine der Berufsbesten in ihrem Abschlussjahrgang. Mit einem ebenfalls beeindruckenden Abschluss von 1,5 durfte sich auch Eva Birkhofer über die Auszeichnung mit dem Staats- und Stadtpreis freuen.

Mit bei der Auszeichnungsfeier war der verantwortliche Ausbilder, Franz Haider, der sich sehr über den Erfolg seiner zwei Schützlinge freute: „Beide haben es mit ihrem Ehrgeiz geschafft, die erste Herausforderung auf ihrem beruflichen Weg sehr erfolgreich zu meistern. Darauf können sie stolz sein.“

Ein toller Erfolg, der das Unternehmen erneut als Top-Ausbildungsbetrieb auszeichnet. Für LINGL bildet die Ausbildung einen wichtigen Bestandteil in der Unternehmensstrategie. Auch in Zukunft investiert das Unternehmen aktiv in die Förderung von motivierten Nachwuchskräften, um eine erfolgreiche und zukunftsorientierte Unternehmensentwicklung zu sichern.

LINGL Geschäftsführer ehrt langjährige Treue der Mitarbeiter

10. Dez. 2019

In einer eigenen Feierstunde ehrten der Geschäftsführer Hugo Schneider und Personalleiter Harald Gruber langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma LINGL. Es ist bei LINGL gute Tradition, am Ende eines Jahres den Kolleginnen und Kollegen, die in den vergangenen zwölf Monaten ihre 10-, 25- oder 40-jährige Betriebszugehörigkeit begehen konnten, ein besonderes Dankeschön auszusprechen.

Beide betonten deren hervorragende Leistung und langjährige Treue zum Unternehmen. „An der überdurchschnittlich hohen Betriebszugehörigkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird deutlich, wie stark die Bindung und Identifikation der Beschäftigten mit LINGL ist. Der bereits begonnene Generationswechsel in der Belegschaft stellt dabei eine Herausforderung der Zukunft dar. Darüber hinaus werden Faktoren wie Flexibili­tät, Initiative, Teamgeist und Motivation unse­rer Mitarbeiter über den wirtschaftlichen Erfolg von LINGL entscheiden“, stellte der Geschäftsführer Hugo Schneider heraus.

Anschließend erhielten die Jubilare eine Ehrenurkunde der IHK sowie eine Medaille überreicht.

Für 40 Jahre Unternehmenszugehörigkeit wurden geehrt:  Werner Hirsch, Gerhard Huber, Helmut Klein, Siegfried Konrad, Gerhard Müller, Helmut Robl, Horst Seifert, Georg Seitz, Jürgen Schinzel, Walter Wieser.

Für 25 Jahre Unternehmenszugehörigkeit wurde Marcus Weber und Ottmar Ziegler geehrt. Seit 10 Jahren sind Nikolas Bidell, Max Brönner, Harald Gruber, Thomas Imminger, Carolin Lentz, Stefan Schier bei LINGL.

Am 20.11.2019 war morgens ab halb acht fröhliches Kinderlachen bei LINGL zu hören. Wie in jedem Jahr bietet LINGL am schulfreien Buß- und Bettag einen Firmenkindertag an, damit Eltern ihre Kinder an diesem schulfreien Tag einfach mit zur Arbeit nehmen können.

20. Nov. 2019

Zum sechsten Mal in Folge überlegten sich die Auszubildenden zusammen mit den Ausbildern neue Aktionen für den LINGL-Firmenkindertag. Das bunte Programm kam bei den 26 Jungen und Mädchen zwischen 5 und 14 Jahren super an und ließ garantiert keine Langeweile aufkommen. „Wir freuen uns immer wieder bekannte, aber auch neue Gesichter begrüßen zu dürfen.“, so Harald Gruber, Bereichsleiter für Personal- und Sozialwesen.

Gestartet wurde der Tag mit einem leckeren und gesunden Frühstück, so dass sich die Kinder für die bevorstehenden, spannenden Aktivitäten ausreichend stärken konnten. Auf dem Plan standen unter anderem ein großes Wandbild gestalten, Windlichter und Weihnachtsschmuck basteln, Mandalas ausmalen sowie lustige Kreis- und Tischspiele.

 

Kleine Talente mit großem handwerklichem Geschick

Die Kinder durften zudem ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen: Mit Hilfe der Auszubildenden stellten sie ein Windrad in der Lehrwerkstatt Mechanik her.

Unter höchster Konzentration und mit viel Spaß wurde fleißig gearbeitet. Das Holz wurde geschliffen, Alubleche entgratet sowie gebogen, Löcher gebohrt und schließlich alle Teile zu einem Windrad zusammengeschraubt. „Es war ein toller Tag. Egal, ob klein oder groß – jeder war mit Begeisterung dabei. Vielleicht ist auch hier schon eine Nachwuchskraft von morgen dabei“, schmunzelte Martin Schorer (Ausbildungsleiter Mechanik).

Gegen 16 Uhr wurden die motivierten „Arbeiter“ dann von Ihren Eltern wieder abgeholt. „Es war ein anstrengender, aber auch schöner Tag! Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, “ so das Fazit der sehr engagierten Azubis.

LINGL-Claw-Maschine - das Highlight auf der KRU2019

11.-14. Okt.2019

Zusammen mit rund 140 Ausstellern präsentierte sich LINGL erstmals auf der Leistungschau KRU in Krumbach. Jeder – groß oder klein, jung oder alt – war begeistert von der selbst gebauten „Claw-Maschine“ unserer Auszubildenden, die als Highlight auf dem LINGL-Messestand regelrecht bekannt wurde. Zeitweise bildeten sich eine lange Schlange mit Menschen, die ihr Glück am Greifautomaten versuchten. Es freute uns, dass wir auch viele bekannte Gesichter auf der KRU begrüßen durften.

Wir möchten uns auch an dieser Stelle bei unseren Auszubildenden und Organisatoren des Messestandes für das große Engagement bedanken!

Clemson Brick Forum 2019 - Ein voller Erfolg

01.-02. Okt. 2019

Ein voller Erfolg war auch in diesem Jahr die Teilnahme am Clemson Brick Forum in Anderson/SC, USA.

Mit einem deutlichen Anstieg der Besucherzahl war das Event vom 01.-02. Oktober 2019 eine sehr gute Plattform für die Firma LINGL und dessen amerikanischer Tochter LIS, um sich dem Fachpublikum zu präsentieren. Als besonderes Highlight sind unsere beiden Vorträge hervorzuheben. Die Themen „Where Atmospheres Makes Color“ und „OEE-Maschinenbediensystem“ stießen auf große Begeisterung und waren entsprechend auch Hauptgesprächsthemen an unserem Messestand.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern für das große Interesse und würden uns freuen, bald wieder von Ihnen zu hören.

Klicken Sie sich gerne durch die beiden neuen Flyer:

Where Atmosphere makes Color

OEE-Machinery

LINGL als Aussteller auf der ASEAN Ceramics 2019

28.-30.08.2019

Vom 28.-30.08.2019 stellte LINGL bereits zum dritten Mal in Folge auf der Asean Ceramics in Bangkok, Thailand, aus. In diesem Jahr erfolgte die Teilnahme auf einem Gemeinschaftsstand mit der Firma ECT-Kema. Die Messe erfährt seit Jahren einen erhöhten Zuspruch und war auch für LINGL und ECT-Kema ein voller Erfolg.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern und freuen uns, bald von Ihnen zu hören.